Fernsehen ist wie Fußball spielen – es kann nur einer das Tor schießen, der wird oft genannt und umjubelt, aber ohne seine Mannschaft hätte er das niemals schaffen können. Vorher gab es viele entscheidende Pässe, Zweikämpfe und Grätschen.

Der Vergleich klingt jetzt vielleicht etwas pathetisch, aber ist nach meinen Erfahrungen hier recht treffend. Im Studio gibt es drei Korrespondenten, die Beiträge für die Sendungen zusammenstellen und sprechen. Dahinter stehen viele Leute, die sich um Interviewtermine im Vorfeld kümmern, für Dreharbeiten rausfahren oder Fakten recherchieren, die der Korrespondent braucht für seinen Sprechertext. Fernsehen ist Teamarbeit.

Artikel auf heute.de: „Warum Obama die Wahl verlieren könnte“ und „Online-Netzwerk für US-Agenten

ARD-Mediathek: MoMa/Brisant-Stück von Johannes:

ZDF-Stück von mir ist gerade in der Planung, mal sehen, ob etwas daraus wird!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: